Grundsätze zur Politik Grüne Glarus Nord

Die Grünen Glarus Nord - ökologisch konsequent, sozial engagiert, wirtschaftlich liberal, global solidarisch

 

Sybille Huber in den Gemeinderat von Glarus NordDie allgemeinen Grundsätze der Grünen Politik können den Webauftritten der Grünen Partei der Schweiz (GPS) oder der Grünen Glarus entnommen werden. In Glarus Nord setzen wir uns nach dem Grundsatz "global denken - lokal handeln" insbesondere für folgendes ein:

  • Für den raschen Umstieg auf erneuerbare, möglichst lokal verfügbare Energien. Dadurch bleibt die Wertschöpfung zum grossen Teil im Kanton und es werden regional neue Arbeitsplätze geschaffen.
  • Für mehr Energieeffizienz. Das neue Energiegesetz des Kantons Glarus soll u.a. auch die Sanierung von bestehenden Gebäuden verbindlich vorantreiben.
  • Für eine umweltverträgliche Wirtschaft. Eine florierende Wirtschaft und Umweltschutz sind keine Gegensätze, im Gegenteil: Eine ökologische Wirtschaft erhöht die Lebensqualität und schafft regionale Arbeitsplätze.
  • Wir befürworten eine umwelt- und menschenfreundliche Mobilität. Zusätzliche Strassen müssen die Wohngebiete entlasten und dürfen nicht zu Mehrverkehr führen. Einen Ausbau des Flugplatzes Mollis lehnen wir ab.
  • Für eine ökologische, gentechfreie Landwirtschaft.
  • Für die Erhaltung und den Schutz von Pflanzen und Tieren.

-
Fühlen Sie sich angesprochen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder tragen Sie Ihre Email-Adresse in der linken Spalte für den Newsletter "Grüne Sympathisanten" ein, damit wir Sie über unsere Aktivitäten informieren können.

Gemeinderatswahlen Glarus Nord (2. Wahlgang) vom 9. Oktober 2016: Sibylle Huber-Regli in den Gemeinderat!

Sibylle Huber: Engagiert – Effizient - Entschlossen

Sybille Huber in den Gemeinderat von Glarus Nord Neuen Schwung durch Frauenpower im Gemeinderat Glarus Nord: Mit Sibylle Huber-Regli schicken die Grünen Glarus Nord eine beruflich und in der Gesellschaft sehr vielseitig engagierte, dynamische Persönlichkeit mit Weitblick und Durchsetzungsvermögen ins Rennen.

Sie ist 46 Jahre alt, in Oberurnen aufgewachsen, wo sie auch heute mit Ihrem Mann Nico und den zwei Kindern Anja (16J.) und Severin (18J.) lebt. Beruflich arbeitet sie als Schwimmlehrerin in Wädenswil in einem Teilpensum und ist zudem für die Buchhaltung und die Personaladministration in der Arztpraxis ihres Ehemanns zuständig. In ihrer ersten Ausbildung absolvierte sie eine Banklehre und bildete sich während der Familienzeit zur Schwimminstruktorin und -sportlehrerin mit eidg. Fach-ausweis weiter. Ihre Erfahrungen mit Zahlen und Menschen könnte sie als Ge-meinderätin optimal einsetzen.

Lebendige Dörfer und das Vereinsleben sind Ihr enorm wichtig. Insbesondere durch ihr grosses Engagement in der Freiwilligenarbeit für unsere Jugend – einerseits als Trainerin im Glarner Schwimmsport, andererseits mit 15 Jahren Vorstandstätigkeit im Schwimm- und Rettungsverein Linth. Dabei gelingt es ihr, viele junge Sporttalente zu motivieren und so zu fördern, dass einige nationale Erfolge nach Glarus bringen. Zudem engagiert sie sich in der Schulbibliothek Oberurnen. Politisch hat sie zweimal auf der Landratsliste der Grünen kandidiert und ist Mitglied seit 2009. Sie würde sich auf diese neue Herausforderung freuen, weil sie gerne die jungen Strukturen der Gemeinde Glarus Nord mitgestalten möchte. Mit Ihrer gewinnenden Persönlichkeit und Zielstrebigkeit kann sie neue Dynamik in den Gemeinderat bringen.

Flyer zum Download

AnhangGröße
Flyer_A4__WG2_v2.pdf2.04 MB